034602-20741

Es ist nicht immer so wie es scheint

Am 09.11.2010 kam das englischsprachige “ White Horse Theather“ mit dem Stück “The weasel in the sack“  zu uns in die Schule. Wir trafen uns in der 3. Stunde in der Turnhalle. Alle Schüler der 5. und 6. Klassen waren aufgeregt und gespannt zugleich. Wir setzten uns auf die Tribüne und lauschten der Eingangsmusik und bestaunten das bunte Bühnenbild.Damit ihr auch so staunen könnt wie wir, nun eine kurze Inhaltszusammenfassung: In dem Stück ging es um eine Mutter mit ihren 2 Söhnen, die von sich sagten, dass sie schlau und gutaussehend waren. Die Mutter hatte aber auch noch eine Tochter, doch sie war nur zuständig  für die ganze Hausarbeit. Sie kochte immer für alle das Essen und hielt das Haus sauber. Deswegen wurde sie oft von ihren Brüdern geärgert. Eines Tages hatte die Familie fast kein Geld mehr und so gingen die 2 Söhne hinaus in die Welt. Auf ihrem abenteuerlichen Weg über Berge und Flüsse, trafen sie einen großen grünen Drachen, der ihnen einen Raum voller Gold versprach, wenn sie es schaffen würden, ihn zu besiegen. Doch sie schafften es nicht und so mussten sie 7 Jahre lang für ihn arbeiten. Doch dann wanderte die Tochter aus und auch sie traf den Drachen. Sie brachte ihn mit Flötenmusik zum Einschlafen und besiegte ihn so.Ich fand die Geschichte sehr interessant. Die Schauspieler haben es sehr gut dargestellt. Deswegen konnte man die Handlung auch verstehen ohne jedes englische Wort übersetzen zu können. Das Tollste war, dass wir zum Schluss den Darstellern noch Fragen stellen durften, was auf Englisch gar nicht mal so leicht ist. Ich war von dem ganzen Stück positiv überrascht, denn der Titel „Das Wiesel in dem Sack“ klingt nicht so spannend wie es dann doch war. Allen aus meiner Klasse haben diese 2 Stunden sehr gefallen, deswegen freuen wir uns schon aufs nächste Jahr wenn  uns die Schauspieler wieder besuchen kommen.