034602-20741

Neue Schulpartner gesucht

Am 19. April 2012 ist Bischof Dr. Mdegella aus der Provinz Iringa in Tansania zu Gast an unserem Gymnasium. Erste Ideen zum Aufbau einer neuen Schulpartnerschaft werden ausgetauscht. Auch unser Förderverein, vertreten durch Frau George, steht uns dabei unterstützend zur Seite.

 

Die Evangelisch-Lutherische Kirche in Sachsen-Anhalt unterhält seit 1977 Beziehungen zur Iringa - Diözese in Tansania. Zahlreiche Schulen, so auch die in Ipalamwa, befinden sich dort in kirchlicher Trägerschaft und werden durch diese finanziert. Sie befindet sich in einem ländlichen Gebiet in Zentraltansania. An dieser Schule, die verbunden ist mit einem Internat, lernen und arbeiten 320 Schüler vom Grundschulalter bis zur gymnasialen Oberstufe und 9 Lehrer, das macht eine Klassenstärke von 30 – 45 Schülern. Englisch und Französisch werden als Fremdsprachen unterrichtet, Deutsch wird an der Universität in Iringa angeboten.

 

Erste Kontakte zur Schule sind bereits geknüpft, Brieffreundschaften sollen folgen.

 

Bilder:

1             Bischof Dr. Mdegella zu Gast am Gymnasium Landsberg

2             Weitere Gebäude des Schulkomplexes befinden sich im Bau

3             Schülerinnen und Schüler in ihrer traditionellen Schulkleidung

4             Der Schulbesuch- ein besonderer Segen für junge Mädchen auf dem afrikanischen Kontinent  

  

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • tansania