034602-20741

Tieferschatten im Neuen Theater

Wir, die Klassen 6a, 6b und 6d haben am Dienstag, dem 10.06.2014, das Neue Theater in Halle (Saale) besucht. Wir haben uns das Stück „Rico, Oskar und die Tieferschatten“ vom Thalia Theater angesehen. Zuvor hatten wir das gleichnamige Buch von Andreas Steinhöfel im Deutschunterricht gelesen. Es geht um einen behinderten Jungen namens Rico. Er selber nennt sich „tiefbegabt“. Rico kann zwar denken, aber es dauert länger als bei anderen Menschen. Er lernt einen hochbegabten Jungen kennen. Dieser heißt Oskar. Zu derselben Zeit entführt Mister 2000, der auch ALDI-Kidnapper genannt wird, Kinder aus ganz Berlin. Er verlangt 2.000 Euro von den Eltern. Wenn diese vorher der Polizei Bescheid sagen, bekommen sie ihr Kind nur Stück für Stück zurück. Als Oskar dann ebenfalls entführt wird, ahnt Rico Schlimmes. Wird sich sein Verdacht bestätigen? Und was sind Tieferschatten? Das müsst ihr selber herausfinden. Die Schauspieler spielen ihre Rollen sehr überzeugend. Jedes Kostüm ist gut gelungen. Allerdings fehlen in der Theaterfassung auch wichtige Fakten, die man bräuchte, um alles zu verstehen. Die Gesangseinlagen lockern die ganze Vorführung auf. Da „Rico, Oskar und die Tieferschatten“ in der Kammer aufgeführt wird, ist es nicht zu voll und sehr gemütlich. Mein persönlicher Tipp: Lest vorher das Buch, dann versteht ihr die Handlung besser. Das Beste ist natürlich, ihr schaut euch die Theaterfassung selber an. Sie ist eine Empfehlung wert!