034602-20741

Regionalrunde im Bundescup "Spielend Russisch lernen" Starker zweiter Platz!

In einem packenden Finale konnten Lea Schäfer und Lars Nöldner aus der Klassenstufe 10 den zweiten und Christiane Krause und Swaantje Schödel den vierten Platz im Regionalausscheid des bundesweiten Wettbewerbs "Spielend Russisch lernen" erringen. An insgesamt 202 Schulen in ganz Deutschland wurde vor den Sommerferien die erste Runde des Bundescups ausgetragen, an der rund 5000 Schüler teilnahmen. Insgesamt neun Mannschaften aus Gymnasien in Halle, Bitterfeld, Gräfenhainichen, Staßfurt und Weißenfels trafen sich nunmehr Ende September zum Wettkampf mit dem gastgebenden Landsberger Gymnasium. Nach zwei Vorrunden standen die vier Endkampfteilnehmer fest: wie schon häufiger in den Vorjahren maßen sich das Gymnasium Landsberg und das Christian-Wolff-Gymnasium Halle.Im Finale konnten die Zwölftklässler aus Halle dann allerdings den Sieg mit in die Saalestadt nehmen. "Lea und Lars haben großartig gekämpft und sich den Respekt aller Starter verdient" sagte Antje Bartkowiak vom Landsberger Gymnasium. "Im nächsten Jahr holen wir uns den Sieg!"

 

  • Foto1
  • Foto2
  • Foto3

Tags: Wettbewerbe