034602-20741

Besuch des Kloster Memleben

Am 7.05 und am 28.05.2015 waren wir, die 6. Klassen, im Rahmen des Geschichtsunterrichts im Kloster Memleben. Zuallererst wurden wir als Mönche und Nonnen verkleidet. Anschließend wurden wir einmal durch das Kloster geführt, unter anderem auch zur Krypta aus dem 12. Jahrhundert, dem einzigen Raum im Originalzustand des Klosters Memleben, das zwischen 973-979 entstand. Ein weiterer Anziehungsgrund für Touristen sind die Kirchenruinen, welche aus dem 10. Jahrhundert stammen. Diese Kirche, von der nur noch die Umrisse zu sehen sind, wurde von Otto II. erbaut, zu Ehren von Heinrich I. und Otto dem Großen. Nach dieser interessanten Besichtigung wurden uns Bräuche und Regeln des Klosters erklärt, was sehr interessant war. Wir teilten uns in Gruppen auf und durften zuerst den Kräutergarten besichtigen und auch mal ein paar leckere Kräuter kosten. Anschließend probierten wir uns im Schreiben mit der Feder aus, was anfangs nicht ganz einfach war, aber mit viel Übung klappte es recht gut und wir schrieben eine altertümliche Urkunde. Danach bearbeiteten wir Arbeitsblätter zu verschiedenen Themen des Lebens der Mönche im Mittelalter. Also liefen wir durch das Museum auf der Suche nach Antworten. Beim Mittagessen durften wir nicht reden, denn früher sollte man sich konzentrieren und die Stille genießen. Uns wurden Regeln vorgelesen. Die Sache mit dem Schweigen ist uns allerdings nicht ganz so leicht gefallen.

 

Uns hat der Tag gut gefallen, denn es war sehr spannend zu erfahren, wie früher die Mönche und Nonnen lebten. Außerdem war es sehr schön, etwas vom Kloster zu sehen. Es war ein interessanter Ausflug.

 

 

  • DSC05850
  • DSC05852
  • DSC05858
  • DSC05865
  • DSC05869
  • DSC05891

Tags: Exkursionen