034602-20741

Die Lesenacht der Klasse 7a

Am 9. Oktober 2015 haben wir, die Klasse 7a, zusammen mit der Bibliothekarin Frau Henke und unseren Lehrerinnen Frau Resch und Frau Bachmann eine Lesenacht durchgeführt.

Um 18:30 Uhr trafen wir uns alle in der Schule und aßen gemeinsam Abendbrot. Anschließend wurden wir von Frau Henke über den Ablauf dieses Abends informiert.

Gegen 19:00 Uhr begaben wir uns alle in die Bibliothek und wurden in das Thema eingeführt: Wir behandelten das Buch „Auf der richtigen Seite“ von William Sutcliff. In dem Buch geht es um den Krieg zwischen den Palästinensern und den Israelis aus der Sicht eines kleinen Jungen, Joshua, der als Israeli ständig gesagt bekommt, wie gefährlich und böse doch die Palästinenser seien, der aber eines Tages mithilfe eines Tunnels auf die palästinensische Seite kommt und dort eine ganz neue Welt entdeckt.

Frau Henke las uns aus dem Buch vor und erzählte uns, wie schlimm die Lage dort ist. Wir schrieben Briefe als Israeli beziehungsweise als Palästinenser an einen Jugendlichen auf der jeweils anderen Seite und beratschlagten, wie man den Konflikt lösen könnte.

Anschließend machten wir eine Nachtwanderung durch Landsberg. Unsere Eltern überraschten uns mit einer danach folgenden Schnitzeljagd über den Schulhof.

Gegen Mitternacht bauten wir dann unser Nachtlager in der Bibliothek auf und fielen todmüde ins Bett.

Am nächsten Morgen sind wir um 6:30 Uhr aufgestanden und haben gemeinsam gefrühstückt. Um 9:30 Uhr haben uns unsere Eltern dann abgeholt.

Wir, die Schüler der Klasse 7a, wollen uns nochmals bei Frau Henke, Frau Bachmann und Frau Resch dafür bedanken, dass sie ihre Freizeit für unsere Lesenacht geopfert haben. Ein herzlicher Dank geht auch an unsere Eltern, die uns mit Essen versorgt haben und zur Organisation des Abends beigetragen haben.



stellvertretend für die gesamte Klasse 7a,

Kim Stolzenburg

 

  • 2015-10-09_18.59.23
  • 2015-10-09_19.02.23
  • 2015-10-09_19.07.00
  • 2015-10-09_21.35.28
  • 2015-10-10_00.07.12

Tags: Projekte