034602-20741

Reportage - Volleyballspielen mit echten Stars

Landsberg. Die Schuhe quietschen über den Hallenboden, Hände knallen laut gegen einen Ball, „Ich hab ihn!“, ruft ein Schüler der 8. Klassenstufe, denn heute, am Dienstag dem 5.11.2019, wird im Rahmen eines Projekts Volleyball gespielt. Das Besondere ... die Schüler haben heute prominenten Besuch. Fünf Spieler des Vereins „Chemie Volleyball Mitteldeutschland“ geben ihnen heute Unterricht. Der Verein nimmt aktuell einen oberen Rang der 2. Bundesliga ein. An diesem außergewöhnlichen und besonderen Sportunterricht dürfen 50 Schüler der vier 8. Klassen, welche zuvor von den verantwortlichen Sportlehrern ausgewählt wurden, teilnehmen. Der verbleibende Teil der Schüler beobachtet von der Tribüne aus das Geschehen, um anschließend einen Kommentar über dieses aufregende Erlebnis zu verfassen. Je ein Spieler aus Polen, Deutschland, Griechenland und Amerika bilden heute, für die Schüler, das „Trainerteam“. Gemeinsam mit ihrem eigenen Trainer Danielo Mirosavljevic (Serbien) bringen sie, im Rahmen der 8. und 9. Stunde, den Schülern die grobe Theorie und Praxis des Volleyballspielens nahe. Zunächst folgt eine Aufwärmung, daraufhin werden die Schüler in Teams aufgeteilt, die jeweils von einem Spieler angeleitet werden. Von ihnen lernen sie innerhalb der 90 Minuten die Grundlagen des Volleyballspielens. Im Anschluss, als kleinen „Höhepunkt“, spielen die Spieler ein kurzes Demonstrationsspiel und beweisen damit ihr Können.

Für die Schüler war es, rückblickend betrachtet, eine riesige Ehre, solch ein Ereignis mit begleiten zu dürfen. Volleyballspielen mit echten Stars? Wer hat schon einmal so eine Gelegenheit?! Mit Spielern einer solchen Liga spielen zu dürfen, wird ein unvergessenes Erlebnis für alle Beteiligten sein und niemals in Vergessenheit geraten.